Mehr als 17 000 Nutzer im Visier der Ermittler

- Mühlhausen - In einem der bislang größten aufgedeckten Fälle von Internet-Piraterie und Raubkopiererei sind neben den Betreibern der illegalen Internet-Seite auch mehr als 17 000 Nutzer im Visier der Fahnder.

<P>In den nächsten Wochen müsse entschieden werden, wie mit dieser großen Zahl möglicher Ermittlungsverfahren umgegangen werde, sagte Uwe Geisler, Sprecher des Landeskriminalamts (LKA) Thüringen, am Dienstag in Erfurt. "Das wird eine logistische Herausforderung", sagte der Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Mühlhausen, Dirk Germeroth. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht drohen nicht nur den Betreibern, sondern auch den Nutzern der illegalen Internet-Seite Freiheitsstrafen.</P><P>In diesem Zusammenhang waren Mitte September drei Männer aus Südthüringen und ein Münchner Anwalt festgenommen worden. Die Betreiber sollen Kunden im Internet illegal mit Raubkopien von Kinofilmen, Computerspielen, Anwendersoftware und Musikdateien versorgt haben. Die vier Beschuldigten im Alter von 19 bis 46 Jahren waren nach Durchsuchungen in Bayern, Hessen und Thüringen festgenommen worden. Als keine Verdunkelungsgefahr mehr bestand, wurden sie nach Angaben der Staatsanwaltschaft nach einer Woche Haft wieder auf freien Fuß gesetzt.</P><P>Die Betreiber sollen nach Angaben der Ermittler mit der Seite knapp eine Million Euro eingenommen haben. 45 000 Zugriffe auf das illegale Angebot wurden registriert. Gründer der Internetseite sind laut Staatsanwaltschaft zwei 20 und 30 Jahre alte Brüder aus Breitungen. Der Rechtsanwalt aus München soll die Finanzen der Firma verwaltet haben. Ein 19-Jähriger aus Brotterode soll den Internetdienst technisch betreut haben. Den Rechteinhabern sollen laut Staatsanwaltschaft Schäden im zweistelligen Millionenbereich entstanden sein.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare