Paul-Heyse-Straße: Taxi kollidiert beim Wenden mit Motorrad - Teilabschnitt gesperrt

Paul-Heyse-Straße: Taxi kollidiert beim Wenden mit Motorrad - Teilabschnitt gesperrt
Outlook.com: Auch bei der webbasierten Version von Microsofts Mailprogramm ist Ordnung wichtig. Foto: Jörg Schieb

Maildienst im Internet

Mehr Ordnung bei outlook.com

Wer viele E-Mails bekommt, sollte Ordner anlegen, um die Postflut zu beherrschen: Hier lassen sich eingehende E-Mails leicht einsortieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer den Maildienst outlook.com benutzt, um E-Mails auszutauschen, hat vielfältige Möglichkeiten, um eingehende Post zu ordnen und sortieren. Ein gute Methode, um selbst große Mail-Mengen zu organisieren, sind Ordner.

Benutzer vom kostenlosen Mail-Dienst outlook.com können beliebig viele Ordner anlegen. Dazu im Browser zu www.outlook.com wechseln. Anschließend mit dem Microsoft-Konto im Dienst anmelden, falls nötig. Dann links auf "Neuer Ordner" tippen oder klicken.und den Namen für den neuen Ordner eingeben. Die Eingabe mit [Enter] bestätigen, schon wartet der neue Ordner in Outlook.com auf Mails. Eingehende Mails lassen sich einfach und bequem in den Ordner verschieben und so besser organisieren.

Mehr Tipps gibt es kostenlos unter: http://www.schieb.de/topic/tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um
Es wird wieder gemunkelt: Apple könnte seinen iPhones ab 2019 ein ganz neues Ladekabel verpassen, berichtet Digitimes. Erste Änderungen kommen auf die Nutzer aber schon …
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um
Ratschläge für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.