Outlook.com: Auch bei der webbasierten Version von Microsofts Mailprogramm ist Ordnung wichtig. Foto: Jörg Schieb

Maildienst im Internet

Mehr Ordnung bei outlook.com

Wer viele E-Mails bekommt, sollte Ordner anlegen, um die Postflut zu beherrschen: Hier lassen sich eingehende E-Mails leicht einsortieren.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer den Maildienst outlook.com benutzt, um E-Mails auszutauschen, hat vielfältige Möglichkeiten, um eingehende Post zu ordnen und sortieren. Ein gute Methode, um selbst große Mail-Mengen zu organisieren, sind Ordner.

Benutzer vom kostenlosen Mail-Dienst outlook.com können beliebig viele Ordner anlegen. Dazu im Browser zu www.outlook.com wechseln. Anschließend mit dem Microsoft-Konto im Dienst anmelden, falls nötig. Dann links auf "Neuer Ordner" tippen oder klicken.und den Namen für den neuen Ordner eingeben. Die Eingabe mit [Enter] bestätigen, schon wartet der neue Ordner in Outlook.com auf Mails. Eingehende Mails lassen sich einfach und bequem in den Ordner verschieben und so besser organisieren.

Mehr Tipps gibt es kostenlos unter: http://www.schieb.de/topic/tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
LEGO hat Batman nicht nur zurück auf die Leinwand gebracht, sondern macht ihn auch zum Spielehelden - das kommt bei den iOS-Nutzern gut an. Ebenfalls in den aktuellen …
In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Ein Bio-Märchen oder ein kuschelbedürftiges Kätzchen: Die App-Charts zeigen diese Woche eine Vorliebe für familienfreundliche Anwendungen. Aber auch Erwachsene kommen …
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mountain View  - Die Google-Schwester Jigsaw hat ein Tool vorgestellt, mit der Verlage die besonders „giftigen“ Posts leichter erkennen können. Dadurch sollen …
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst
Wiesbaden/London - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein Verdächtiger in London festgenommen worden.
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst

Kommentare