Nie mehr ein schlechtes Gewissen - Ausreden im Internet

- Düsseldorf - Den Geburtstag der Liebsten vergessen, nicht an den Hochzeitstag gedacht? Kein Problem: "Du hast das Schaltjahr nicht mit eingerechnet. Unser Jahrestag ist erst heute." Solche und eine Menge anderer origineller Ausreden für jede Lebenslage gibt es auf der Internetseite www.ausreden.de.

 Ob allerdings der dort aufgeführte Spruch: "Ich dachte, wir hätten auch Sommerpause" den gewünschten Effekt hat, sich für geschwänztes Sport-Training zu entschuldigen, bleibt dahin gestellt. <P>@ www.ausreden.de</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine Neuerung beschlossen, durch die viele Nutzer nun auf den Dienst verzichten müssen. Das steckt dahinter. 
WhatsApp-Neuerung: Deshalb müssen viele nun auf den Dienst verzichten
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Um gezielt Werbung schalten zu können, erhalten Werbekunden von Facebook einige Nutzerdaten. Doch welche Informationen genau sind das? Und wie lässt sich die Weitergabe …
Wie Facebook-Werbung funktioniert
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
Fast zehn Jahre hat es gedauert, bis in Europa neue Regeln für den Datenschutz kommen. Der Zeitpunkt rund um den Facebook-Datenskandal könnte nicht besser sein. Aber was …
Was die neuen EU-Regeln zum Datumschutz bedeuten
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge
Terrorismus, Freizügigkeit, Propaganda: Immer wieder tauchen bei Facebook und YouTube unerwünschte Inhalte auf. Doch die Online-Firmen versuchen, gefährdende Beiträge …
YouTube und Facebook entfernen Millionen Beiträge

Kommentare