+
Apple Gründer Steve Jobs will iTunes Angebot ausbauen.

Mehr Videos für iTunes: Apple will Angebot ausbauen

New York/Berlin - iPod, iPhone, iPad: Für alles gibt es ein Produkt in Apples Palette. Doch es geht weiter. Die Firma steht in Verhandlungen, um ihr Angebot weiter auszubauen.

Apple verhandelt nach Berichten von US-Medien mit mehreren Medienunternehmen über eine Ausweitung seines Videoangebots im Online-Shop iTunes. Geplant ist demnach eine Video-Ausleihe für Fernsehshows zu einem Preis von 99 Cent (0,78 Euro). Die Gespräche mit News Corp. seien bereits weit vorangeschritten, meldeten die Finanzagentur Bloomberg und das “Wall Street Journal“ am Mittwoch unter Berufung auf drei Informanten. Weitere Gespräche soll es laut Bloomberg auch mit CBS, NBC und Walt Disney geben. Das neue Angebot soll demnach am 7. September in San Francisco vorgestellt werden. Branchenbeobachter erwarten, dass Apple im Herbst ein neues Gerät auf den Markt bringen wird, mit dem TV-Shows und Spielfilme auf dem Fernseher gezeigt werden können. Im Gegensatz zur bisherigen Set-Top-Box “Apple TV“, mit der Anwender sich Videos aus iTunes herunterladen können, sei das neue Gerät stärker auf das Streamen von Inhalten in Echtzeit ausgelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare