+
Einsames Telefonieren im Zug muss nicht sein: TrainDate vermittelt Gesellschaft.

Internet-Community: Nie mehr allein Zug fahren

Bisher halfen nur die iPod-Kopfhörer: Nervige Sitznachbarn im Zug hat wohl jeder schon erlebt. Eine Internet-Plattform will jetzt Wunsch-Sitznachbarn vermitteln.

Die Bahn richtet Ruhezonen in ihren Zügen ein, dabei suchen viele Bahnreisenden das Gegenteil: nette Unterhaltung. Weil man aber normalerweise nie neben der Traumfrau oder dem Traummann, dem für die Karriere nützlichen Geschäftsmann oder jemandem, der auch leidenschaftlich Briefmarken sammelt, sitzt, gibt es jetzt www.traindate.de.

Auf der Internetplattform können sich Reisende kennenlernen und für eine anstehende Fahrt verabreden. Ob die Verabredung dann aber wirklich unterhaltsam wird, ist natürlich wie bei jedem anderen Blind Date völlig offen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare