AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
+
Die Bett-Wärmer Jacqui Barry und Nick Woods halfen Laurence Lancashire gegen die Kälte.

Lebende Wärmflaschen im Hotel

London - Ein warmes Bett gehört zum Service: Eine Hotelkette bietet Gästen lebende Wärmflaschen. Angestellte schlüpfen für wenige Minuten unter die Decke, um die Schlafstätte vorzuwärmen.

Die Idee ist simpel: Ein warmes Bett fördert einen gesunden Schlaf - das ist wissenschaftlich erwiesen.

Die Hotelkette Holiday Inn bietet seinen Gästen deshalb an, die Betten von Angestellten vorwärmen zu lassen.

"Es ist, als hätte man eine gigantische Wärmflasche im Bett", schwärmt die Sprecherin Jane Bednall.

Die britische Zeitung Telegraph berichtet auf ihrer Website, dass der Service, der derzeit probehalber nur in London und Manchester zur Verfügung steht, fünf Minuten Bettwärmen umfasst - kostenlos!

Die Angestellten schlüpfen dafür in eigens angefertigte, einteilige Schlafanzüge, die sie von Kopf bis Fuß bedecken. Ein spezielles Material sorgt dafür, dass die Körperwärme besonders gut an die Umgebung abgegeben - das Bett also angenehm vorgewärmt wird.

Die Hotelkette, die laut der Nachrichtenseite wired.co.uk weltweit 4000 Filialen unterhält, stützt ihren ungewöhnlichen Service auf das Ergebnis wissenschaftlicher Studien.

So bestätigt Chris Idzikowski, Direktor des Edinburgh Schlaf-Zentrums, dass ein kaltes Bett den Schlaf verhindert. Ein vorgewärmtes Bett hingegen unterstützt das sanfte abkühlen des Körpers, so dass der Mensch friedlich einschlafen kann.

"Der neue Bett-Wärmer Service von Holiday Inn sollte Menschen dabei helfen, einen guten Nachtschlaf zu erhalten, besonders, da das Aufwärmen wesentlich länger dauert, wenn man aus der Kälte kommt", zitiert die Nachrichtenseite londonnet.co.uk den Wissenschaftler.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare