+
Mit "Jott" lassen sich Kurznachrichten ohne Mobilfunknetz verschicken. Der Messenger nutzt stattdessen die Airchat-Technologie. Foto: www.itunes.apple.com

Messenger "Jott": SMS verschicken ohne WLAN und Mobilnetz

SMS verschickt man über das Mobilfunknetz, für andere Messenger ist meist eine mobile Datenverbindung über 2G, EDGE, UMTS oder LTE nötig. "Jott" braucht nichts davon.

Berlin (dpa/tmn) - "Jott" setzt auf eine Verbindung über die Airchat-Technologie. Die App erlaubt einen anonymen Verbindungsaufbau per Bluetooth zwischen zwei Geräten und braucht weder WLAN noch Datentarif auf dem Smartphone.

"Jott"-Netzwerke sind lokal - etwa in Schulen, Büros, Stadien oder an Orten ganz ohne Mobilfunknetz. Der Messenger ist damit besonders für jüngere Nutzer spannend, die häufig keinen mobilen Datenanschluss haben oder in ihren Schulen vom WLAN-Zugang abgeschnitten sind. Da das Programm auch auf iPods und iPads läuft, ist der potenzielle Nutzerkreis noch größer.

Neben der interessanten Verbindungstechnik hat "Jott" noch einige spannende Funktionen. Die App erkennt etwa, wenn Nutzer Bildschirmfotos anlegen und erlaubt wie Snapchat das Löschen gesendeter Nachrichten. Mitglieder der als geschlossene Gruppen angelegten Chatgruppen können leicht bemerken, wenn sich unerwünschte Nutzer einschleichen - und sie blockieren. Den Jott-Messenger gibt es für iOS und Android.

Jott-Messenger für iOS

Jott-Messenger für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare