+
Das 5,5 Zoll große Display des Honor 5X löst in Full HD auf. Foto: Honor

Metall für die Mittelklasse: Honor-Smartphone 5X kostet 230 Euro

Es ist ein erschwingliches Smartphone: Das neue Honor 5X. In China verkauft die Huawei-Tochtermarke das LTE-Gerät bereits seit Oktober 2015.

Berlin (dpa/tmn) - Honor verkauft sein neues Mittelklasse-Smartphone 5X nun auch in Deutschland. Das 230 Euro teure LTE-Gerät steckt in einem Metallgehäuse und bietet ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display. Unterhalb der 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdrucksensor.

Zur technischen Ausstattung gehören ein Achtkernprozessor (Qualcomm Snapdragon 615), 2 Gigabyte (GB) RAM, 16 GB erweiterbarer Speicher, n-W6LAN und ein USB-2.0-Port. Mit seinem 3000-Milliamperestunden-Akku bringt das gut acht Millimeter dünne Smartphone 158 Gramm auf die Waage und kommt mit Android 5.1 als Betriebssystem. In China verkauft die Huawei-Tochtermarke das 5X bereits seit Ende Oktober 2015.

Informationen zum Honor 5X

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare