35 Meter hoher Würfel für den Super-Rechner

- Weil der derzeitige Standort an der Barer Straße in der Münchner Innenstadt zu klein ist, wird das Leibniz- Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften bald ein neues Zuhause bekommen. Am Montag war Richtfest für den Neubau auf dem TU-Campus in Garching.

<P>Bis Ende 2006 soll der dreiteilige Gebäudekomplex mit 5600 Quadratmetern Nutzfläche fertig sein. In dem 35 Meter hohen würfelförmigen Hauptbau wird dann der Super- Rechner "HI.RBII" stehen, der bei seiner Inbetriebnahme zu den 20 schnellsten Rechenanlagen weltweit zählen soll. </P><P>Daran schließen sich das vierstöckige Institutsgebäude und ein Hörsaal- und Seminargebäude an. "Der neue Standort in Garching ist optimal, da sich das Leibniz-Rechenzentrum direkt neben den Fakultätsgebäuden für Mathematik und Informatik befindet", sagte Bayerns Innenstaatssekretär Georg Schmid beim Richtfest. Der LRZ-Bau, den die Staatsregierung mit 45,2 Millionen Euro fördert, stelle den "städtebaulichen Auftakt des Hochschulcampus" dar, betonte Schmid. </P><P>Derzeit entsteht auf dem Lehr- und Forschungsgelände auch ein Studentenwohnheim. Und 2006 soll der Campus ans Netz der U-Bahn angebunden werden.  </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen

Kommentare