Microsoft aktualisiert Windows XP

- New York (dpa) - Mit der ersten größeren Aktualisierung (Update) des neuen Betriebssystems "Windows XP" am Montag schließt Microsoft Sicherheitslöcher und berücksichtigt mögliche gerichtliche Auflagen aus dem Anti-Kartellprozesse.

<P>Nach Informationen von US-Medien beinhaltet das so genannte Service Pack 1 Reparaturmechanismen (Patches) für bereits bekannte und noch nicht veröffentlichte Unsicherheitsfaktoren sowie zusätzliche Funktionen (Java Programmier Sprache). Außerdem soll das kostenlose Update Computerherstellern und Verbrauchern ermöglichen, Microsoftprodukte auszuschalten oder zu verbergen, um Konkurrenzprodukten als Standardeinstellungen zu nutzen.</P><P>Der Softwareriese hatte bereits angekündigt, noch vor einem endgültigen Urteil im Kartellrechtsprozess, einige der vorgeschlagenen Auflagen erfüllen zu wollen. Microsoft hatte sich in dem Streit mit der US-Bundesregierung geeinigt. Neun Bundesstaaten ging die Einigung aber nicht weit genug und klagten. Sie werfen Microsoft vor, seine Monopolstellung auszunutzen, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen.</P><P>Die Aktualisierung gilt außerdem als ein Schritt in der Sicherheitsinitiative des Softwarekonzerns. Microsoft-Gründer Bill Gates hatte Anfang des Jahres seinen Mitarbeitern in einer E-Mail angekündigt, dass nicht mehr viele neue Programmfunktionen, sondern Sicherheit oberste Priorität genieße.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare