Microsoft antwortet Kartellbehörde

- Brüssel/Hamburg - Microsoft hat im laufenden EU- Kartellverfahren wegen möglicher Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung auf neue Vorwürfe der EU-Kommission reagiert. Die Antwort sei bereits am vergangenen Freitag eingegangen, sagte die Sprecherin von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti am Montag in Brüssel, ohne nähere Angaben zu machen. Zumindest in einem der Streitpunkte will der Software-Gigant nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" einen Kompromiss ansteuern.

<P>Im Streit um die Koppelung von Windows mit der Video-Wiedergabe-Software "Media Player" wolle Microsoft anbieten, anderen Produzenten von Medienprogrammen eine "volle Kompatibilität" mit dem Betriebssystem Windows zu garantieren, berichtete die Zeitung unter Berufung auf EU-Verhandlungskreise. Der Ausgang des Kartellstreits soll auch "Präzedenzwirkung" für eine laufende Beschwerde zu dem neuen Betriebssystem "Windows XP" haben.</P><P>In dem laufenden Verfahren der EU-Kommission gegen den Softwaregiganten geht es neben der rechtswidrigen Ausnutzung dessen Markt beherrschender Stellung auch um den Vorwurf, durch die Koppelung des Windows-Betriebssystems mit dem Media Player andere Konkurrenten zu behindern. Dem Kompromiss-Angebot von Microsoft wird dem Bericht zufolge aus EU-Kreisen jedoch nur wenig Erfolg eingeräumt. Der Vorstoß sei ähnlich wie frühere Angebote lediglich "kosmetischer Natur". "Die Wettbewerbsprobleme werden nicht gelöst", hieß es.</P><P>Anfang August hatte die Kommission das Unternehmen ultimativ aufgefordert, Wettbewerbsbehinderungen zum Schaden der Verbraucher und Konkurrenten zu beenden. Sie schlug unter anderem vor, dass Microsoft eine Windows-Version ohne den Windows-Media-Player anbieten sollte. In dem Verfahren droht dem Unternehmen ein hohes Bußgeld.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Über Medien wird man regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren gewarnt. Doch sich ausreichend zu informieren, erfordert meist etwas Zeit. Einfacher geht es mit …
App informiert über Sicherheitsprobleme im Netz
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.
Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Wenn die neue App plötzlich Zugriff auf nahezu alle Bereiche des Telefons haben will, bekommen viele Smartphone-Nutzer ein ungutes Gefühl. Aber was heißt es eigentlich …
App-Berechtigungen - Was bedeuten sie?
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre
Wie wäre es mal mit einer Chart-Zeitreise? So 20 Jahre zurück, ab in die 90er-Jahre. Möglich ist das mit The90sbutton.com. Und während man sich gemütlich durch die …
Per Videoclip-Zufallsgenerator zurück in die 90er Jahre

Kommentare