+
Die Android-Portierung auf Windows 10 wird Geschichte. Photo: Britta Pedersen Foto: Britta Pedersen

Microsoft beerdigt Android-Portierung auf Windows 10

Es ist noch nicht alt: Das Projekt Astoria wurde erst vor kurzem, im vergangenen November, ins Leben gerufen. Doch jetzt wird es von Microsoft eingestampft.

München (dpa/tmn) - Microsoft hat der einfachen Übertragung von Android-Apps auf Windows 10 den Stecker gezogen. Das erst im November 2015 gestartet Projekt Astoria soll nicht fortgeführt werden.

Mit Hilfe von Astoria sollten Entwickler ohne größere Umstände Android-Apps für den Betrieb unter Windows 10 anpassen können - ein Weg, um das nach wie vor deutlich geringere App-Angebot unter Windows 10 aufzupeppen. Statt Android-Apps sollen Entwickler künftig iOS-Apps übertragen und dabei auch Microsofts Neuerwerbung Xamarin nutzen.

Weitere Details soll es Ende März auf Microsofts Build-Konferenz geben. Für Nutzer von Windows 10 auf Mobilgeräten bedeutet das weitere Wartezeit, bis das Angebot im Windows Store mit dem von Google oder Apple gleichzieht.

Mitteilung im Windows-Blog (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare