Das Kennwort des Microsoft-Kontos sollten Nutzer zum Schutz vor Datendieben öfter ändern. Foto: dpa-infocom

Microsoft-Konto: Das Kennwort ändern

Wer die Zugangsdaten zu seinem Microsoft-Konto ändern will, muss das online erledigen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Immer häufiger ist von Datenlecks in Web-Servern und entwendeten Login-Daten für Online-Konten zu hören. Damit Datendiebe bei den eigenen Accounts keine Chance haben, sollte man die Passwörter wichtiger Konten möglichst oft ändern.

Um das Kennwort eines Microsoft-Kontos zu ändern, einen Browser öffnen, zum Beispiel Microsoft Edge. Danach die Startseite für Microsoft-Konten unter account.microsoft.com ansteuern und auf den blauen "Anmelden"-Button klicken.

Anschließend die E-Mail-Adresse und das bisherige Kennwort des Microsoft-Kontos eingeben. Falls nötig, die Anmeldung mit einem Authentikator-Code bestätigen und in der Spalte links auf den Link "Kennwortändern" klicken. Eventuell wird jetzt erneut ein Einweg-Code angefordert. In das obere der drei Felder dann das alte Kennwort und darunter zwei Mal das gewünschte neue Kennwort eingeben.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare