Microsoft Panne mit Windows 8

Berlin - Microsoft wird vermutlich noch in dieser Woche eine Vorabversion seines neuen Betriebssystems Windows 8 veröffentlichen.

In einem offenbar verfrüht veröffentlichten Blogeintrag, der inzwischen wieder gelöscht ist, kündigte der Softwareriese die Preview-Version der Software bereits für heute an. Damit würde Microsoft einen wichtigen Meilenstein in der Markteinführung des neuen Betriebssystems deutlich früher erreichen. Offiziell sollte die Vorabversion nach Angaben von Microsoft in der ersten Juni-Woche für Entwickler bereitstehen. Die finale Version von Windows 8 wird in der Branche für den Herbst 2012 erwartet.

Die News-Site Neowin.net hat ein Screenshot veröffentlicht, der nach Angaben der Autoren in der kurzen Zeit gemacht wurde, in der der Blogeintrag von Microsoft-Manager Chuck Chan online war. Darin heißt es, dass die Windows 8 Release Preview sowie weitere Entwicklerwerkzeuge wie das Windows Driver Kit und Visual Studio Professional 2012 ab dem 31. Mai über das Windows Dev Center verfügbar sind. Microsoft versorgt Entwickler mit Vorabversionen des Betriebssystems, um sicherzustellen, dass zum Marktstart von Windows 8 eine stattliche Anzahl von Anwendungen (Apps) verfügbar ist.

Windows 8 ist im Vergleich zu seinen Vorgängern komplett neu gestaltet. Über das neue Kacheldesign Metro lässt sich die Software auch mit den Fingern bedienen und ist somit vor allem auch für den stark wachsenden Markt der Tablets geeignet. Erstmals wird Windows 8 auch in einer Version erscheinen, die auf Chips des britischen Designers ARM läuft, die unter mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones weit verbreitet sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare