Microsoft legt Quellcode von neuem Windows CE 6.0 offen

- Redmond - Microsoft will Entwicklern und Programmierern sein Betriebssystem "Windows Embedded CE" ab sofort komplett offenlegen. Damit gibt der weltgrößte Softwarekonzern seine traditionelle Firmenpolitik in diesem Marktsegment weitestgehend auf.

Gerätehersteller etwa von Settop-Boxen, GPS-Systemen oder DVD-Playern sollen damit Zugriff auf den Quellcode der neuen Softwareversion 6.0 erhalten und könnten darauf aufbauend schneller eigene Entwicklungen erstellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Anders als bei so genannter Open-Source-Software sollen die jeweiligen Weiterentwicklungen Firmeneigentum der Kunden bleiben.

Im Markt für Unterhaltungsgeräte und integrierte Elektronik nimmt so genannte eingebettete Software (Embedded Software) wie Windows Embedded CE einen wachsenden Stellenwert ein. Traditionell hält der Softwarekonzern den Quellcode seiner Software als Firmeneigentum streng unter Verschluss - im Gegensatz etwa zum Industrielager von Open Source, das prinzipiell die Quellcodes ihrer Software frei verfügbar für Weiterentwicklungen macht.

Inzwischen propagiert Microsoft im Gegenzug zum "offenen Code" in manchen Geschäftsbereichen das Modell des "Shared Source", des geteilten Quellcodes. Lizenznehmer erhalten dabei Zugriff auf den Quellcode der Microsoft-Software und können darauf direkt ihre eigenen Entwicklungen aufbauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare