News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

Microsoft legt Quellcode von neuem Windows CE 6.0 offen

- Redmond - Microsoft will Entwicklern und Programmierern sein Betriebssystem "Windows Embedded CE" ab sofort komplett offenlegen. Damit gibt der weltgrößte Softwarekonzern seine traditionelle Firmenpolitik in diesem Marktsegment weitestgehend auf.

Gerätehersteller etwa von Settop-Boxen, GPS-Systemen oder DVD-Playern sollen damit Zugriff auf den Quellcode der neuen Softwareversion 6.0 erhalten und könnten darauf aufbauend schneller eigene Entwicklungen erstellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Anders als bei so genannter Open-Source-Software sollen die jeweiligen Weiterentwicklungen Firmeneigentum der Kunden bleiben.

Im Markt für Unterhaltungsgeräte und integrierte Elektronik nimmt so genannte eingebettete Software (Embedded Software) wie Windows Embedded CE einen wachsenden Stellenwert ein. Traditionell hält der Softwarekonzern den Quellcode seiner Software als Firmeneigentum streng unter Verschluss - im Gegensatz etwa zum Industrielager von Open Source, das prinzipiell die Quellcodes ihrer Software frei verfügbar für Weiterentwicklungen macht.

Inzwischen propagiert Microsoft im Gegenzug zum "offenen Code" in manchen Geschäftsbereichen das Modell des "Shared Source", des geteilten Quellcodes. Lizenznehmer erhalten dabei Zugriff auf den Quellcode der Microsoft-Software und können darauf direkt ihre eigenen Entwicklungen aufbauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
In Gmail-Adressen sind Punkte nicht relevant
Bei manchen Mailadressen überprüft man häufig, ob auch alle Punkte richtig gesetzt sind, damit die elektronische Post ankommt. Bei Google Mail ist dies zum Glück nicht …
In Gmail-Adressen sind Punkte nicht relevant

Kommentare