+
"Candy Crush Saga" wird in Windows 10 enthalten sein.

Smartphone-Spielehit vorinstalliert

Windows 10 lockt mit "Candy Crush Saga"

Berlin - Microsoft will sein Betriebssystem Windows 10 je nach Endgerät und Einsatzgebiet in sieben Edition anbieten. Das beliebte Smartphone-Spiel "Candy Crush" soll dabei automatisch vorinstalliert sein.

Windows 10 wird voraussichtlich im Sommer in 190 Ländern und 111 Sprachen auf den Markt kommen, kündigte das Unternehmen an. Einige Versionen soll es für alle Nutzer der Vorgängerversionen 7, 8.1 und Windows Phone 8.1 kostenlos geben, wenn sie im ersten Jahr nach Marktstart ein Upgrade machen. Diese Update-Möglichkeit soll es für Windows 10 Home, die Pro-Version sowie Windows 10 Mobile für Smartphones geben.

"Wir machen große Fortschritte mit Windows 10 und wir sind im Zeitplan, um es diesen Sommer herauszubringen", schrieb Microsoft-Manager Tony Prophet in einem Blogeintrag. Das Betriebssystem soll nicht nur auf Computern und Smartphones, sondern auch auf anderen vernetzten Geräten im "Internet der Dinge" laufen. Für kleine, kostengünstige Geräte werde es "Windows 10 IoT Core" geben, für Geräte wie Geldautomaten, Aufzüge, Industrieroboter und Verkaufs-Handhelds ebenfalls angepasste Versionen. Auch in der Spielekonsole Xbox wird das neue Herz schlagen: Spiele aus der Plattform Xbox Live könnten dann von allen Geräten gespielt beziehungsweise weitergespielt werden.

Für Spielefans kündigte Microsoft eine Kooperation mit dem Spieleentwickler King Digital Entertainment an. Windows 10 werde automatisch mit dem populären Handyspiel "Candy Crush Saga" ausliefert, schrieb Microsoft-Manager Brandon LeBlanc. Für alle Nutzer, die zum Verkaufsstart auf Windows 10 wechseln, werde das Smartphone-Spiel automatisch installiert sein. Auch weitere Spiele des "Candy Crush"-Entwicklers seien für Windows 10 geplant. Außerdem kündigte Microsoft eine neue Fassung seiner klassischen "Solitaire Collection" mit Solitär, Hearts und Minesweeper an. Windows 10 soll im Sommer auf den Markt kommen.

"Candy Crush" ist eines der populärsten Spiele von King. Noch immer spült das Smartphone-Spiel rund 38 Prozent der Umsätze in die Kassen des Entwicklers. Das Spiel zählt zu den sogenannten Freemium-Games, die grundsätzlich kostenlos sind. Spieler können aber gegen Zahlung digitale Zusatzleistungen erwerben. Nach Angaben des Unternehmens gibt es 8,5 Millionen zahlende Kunden von 550 Millionen aktiven Spielern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.