Microsoft nennt Preise für Office 2010

Hannover. Microsoft hat auf der Computermesse Cebit in Hannover erstmals Preise für seine Bürosoftware Office 2010 genannt. Sie soll im Juni auf den Markt kommen.

Die vom Umfang her kleinste Ausgabe Home and Student enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote und kostet ab 109 Euro als OEM-Version, 139 Euro sind es für die Box-Version. Für Office Home and Business mit Word, Microsoft Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook liegen die Preise bei 249 und 379 Euro.

Wer das Komplettpaket Office Professional 2010 mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access kaufen will, muss 499 oder 699 Euro hinlegen. Für Schüler und Studenten soll es zudem über sogenannte Academic Reseller eine Version Office Professional Academic 2010 für 109 Euro geben. Sie enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access. Als Minimal-Anforderungen an den PC nennt Microsoft einen Prozessor mit 500 MHz Taktfrequenz und 256 MB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem für Privatanwender erfordert Office 2010 mindestens Windows XP mit SP3, Windows Vista mit SP1 oder Windows 7. (apn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Musik kabellos auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer zu übertragen - das ging bisher meist nur mit Multiroom-Systemen. Ein neuer Chip von Qualcomm rüstet nun das …
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Für ein Land kann die Infrastruktur sehr charakteristisch sein. Sichtbar wird dies manchmal allein am Schienennetz. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, …
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt
Auf Lidl-Kunden, die das Musikstreaming-Angebot des Discounters nutzen, kommen Änderungen zu. Denn der Händler beendet die Kooperation mit den Streamingdiensten Deezer …
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare