Auch auf dem Mac kann das Microsoft Office-Paket automatisch upgedatet werden. Foto: dpa-infocom

Sicherheitslücken schließen

Microsoft Office immer up to date

Wer sein Office-Paket immer auf dem neuesten Stand halten will, kann auf Mac-Rechnern ein automatisches Update für Microsoft Office anordnen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Es gibt zwei gute Gründe, das verwendete Betriebssystem und auch die im Einsatz befindlichen Anwendungsprogramme regelmäßig zu aktualisieren: So lassen sich Sicherheitslücken schließen und es stehen einem alle neu eingeführten Funktionen zur Verfügung.

Wer davon profitieren will, sollte seine Office-Anwendungen am besten immer auf dem neuesten Stand halten. Besonders einfach geht das mit der automatischen Update-Funktion in Microsoft Office, die es auch am Apple Mac gibt. Um automatische Updates für Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Co. in macOS einzuschalten, zuerst ein beliebiges Office-Programm starten.

Anschließend im Menü "Hilfe" die Funktion "Auf Updates überprüfen" auswählen. Daraufhin erscheint ein neues Fenster. Hier die Option "Automatisch herunterladen und installieren" aktivieren.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare