+
Microsoft schließt mit seinem monatlichem Patchday die Sicherheitslücken in Office und anderen Programmen. Foto: Mauritz Antin

Microsoft-Patchday: Windows aktualisieren

Microsoft rüstet nach. Gegen bisherige Sicherheitslücken werden neue Vorkehrungen durch Updates getroffen. Meistens passiert das automatisch, doch das Unternehmen weist auch darauf hin, dies manuell durchzuführen.

Berlin (dpa/tmn) - Microsoft hat elf Updates für Windows, Office, den Edge-Browser und weitere Softwarekomponenten veröffentlicht. Damit stopft das Unternehmen an seinem monatlichen Patchday diverse Sicherheitslücken.

Darunter etwa eine Windows-Lücke, über die Angreifer mit Hilfe manipulierter Druckertreiber Schadsoftware auf den Rechner bringen könnten. Die meisten PCs installieren die Updates automatisch. Manuell lässt sich das Betriebssystem über die Windows-Update-Funktion in der Systemsteuerung aktualisieren.

Hinweise von Microsoft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Günstige Handys im Test: Was können Billig-Smartphones?
Während Top-Handys 1.000 Euro kosten können, gibt es auch ein immer größeres Angebot von günstigen Smartphones für gerade mal 200 Euro. Was ist besser?
Günstige Handys im Test: Was können Billig-Smartphones?
Auch Netzwerk-Drucker brauchen Updates
Viele Netzwerk-Drucker basieren auf PostScript oder Printer Job Language (PJL). Das macht sie zugleich angreifbar. Deswegen raten Experten zu einem regelmäßigen …
Auch Netzwerk-Drucker brauchen Updates
Vor Vertragsverlängerung mit Mobilfunkanbieter verhandeln
Mobilfunkverträge haben eine begrenzte Laufzeit. Bevor sie endet, melden sich oft die Anbieter mit einem Verlängerungsangebot. Hierbei können Verbraucher für sich …
Vor Vertragsverlängerung mit Mobilfunkanbieter verhandeln
Was beim Kauf von USB-Sticks zu beachten ist
USB-Sticks gibt es mit immer mehr Speicherkapazität. Aber die Chips sind nicht für jede Art der Datensicherung die beste Wahl.
Was beim Kauf von USB-Sticks zu beachten ist

Kommentare