+
Die XBox One stand am Montag in Los Angeles auf der Computerspiele-Messe E3 im Blickpunkt.

Microsoft setzt bei Xbox One auf exklusive Spiele

Los Angeles - Mit exklusiven Spieletiteln will Microsoft die Gamer für seine neue Konsole Xbox One gewinnen. Zum Start der Computerspiele-Messe E3 in Los Angeles machte der Software-Riese den Aufschlag.

Microsoft hat auf der Spielemesse E3 in Los Angeles erstmals einen konkreten Starttermin für seine neue Xbox One genannt. Die Spielekonsole kommt in diesem November für 499 Dollar auf den Markt. In Europa soll das Hightech-Spielzeug 499 Euro kosten. Damit wird die Konsole deutlich teurer als die Vorgänger-Generation Xbox 360. Ebenfalls Ende dieses Jahres will auch Sony seine neue Playstation 4 an den Start bringen.

In Los Angeles setzte Microsoft den Schwerpunkt auf exklusive Spiele. „Es dreht sich alles um Games“, sagte Don Mattrick. Einzelne Titel wie „Ryse, Son of Rome“ von Crytek oder das Auto-Rennspiel „Forza Motorsport 5“ der Microsoft-Schmiede Turn 10 sollen bereits zum Verkaufsstart der Xbox One Ende des Jahres verfügbar sein.

Mit leistungsstarker Technologie soll die Xbox One den Weg freimachen für eine neue Generation von Spielen, die noch realistischer und detailgenauer sind als ihre Vorgänger. Das Game „Quantum Break“ von Remedy ist zum Beispiel eine Mischung aus Spiel und TV-Serie. Der Verlauf der Geschichte hängt davon ab, wie der Spieler agiert. Bei „Project Spark“ aus den Microsoft Studios lassen sich per Sprachbefehl komplexe Spielewelten erschaffen.

In dem Kampf- und Abenteuerspiel „Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain“, das in Afghanistan spielt, leiht Hollywood-Star Kiefer Sutherland der Figur Snake seine Stimme. Der in Los Angeles gezeigte Abspann glich dem eines Films - sicher nicht zufällig: Die Xbox One will Microsoft als Multimedia-Zentrale inklusive Chat-Funktion und TV-Anbindung in die Wohnzimmer bringen.

Anders als bislang üblich wird Microsoft aber auch die Vorgängerin Xbox 360 mit neuen Spieltiteln am Leben erhalten - das hat bislang nur Sony mit seinen Playstation-Modellen gemacht. Nach dem Start einer neuen Konsole verkauft Sony traditionell auch das ältere Modell weiter und unterstützt es mit Spielen.

Weitere Einzelheiten zur Xbox One selbst gab Microsoft bei seiner Eröffnungs-Präsentation zum Branchentreffen (11. bis 13. Juni) zunächst nicht bekannt. Die Konsole wurde erstmals am 21. Mai vorgestellt. Die verbesserte Sprach- und Gestensteuerung Kinect erkennt noch deutlich genauer die Bewegungen der Spieler. Auch bei der Spracherkennung legte Microsoft nach. Ohne Internet-Verbindung sollen Spiele allerdings maximal 24 Stunden spielbar sein. Datenschützer hatten unter anderem deshalb schwere Bedenken wegen der Privatsphäre geäußert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streaming erstmals stärker als CD
Zeitenwende auf dem Musikmarkt: Erstmals wird mit Streaming mehr Umsatz gemacht als mit der guten alten CD. Damit geht eine Ära zu Ende, die auch in Deutschland ihren …
Streaming erstmals stärker als CD
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Das terrestrische Digitalradio DAB+ hat in aktuellen Autoradios oftmals einen schlechten Empfang. Bei schwachem Signal schalten die Geräte dann stumm. Eine Umschaltung …
Aktuelle Auto-Digitalradios nerven mit Stummschaltung
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
Die neue Skypeversion 8.0 bringt einige neue Funktionen - und bedeutet das Ende für alle Vorgängerversionen. Ab September gibt es nur noch mit Skype 8.0 Zugang zur …
Microsoft hat Skype 8.0 veröffentlicht
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.