+
Cortana kann auf E-Mails, Kalendereinträge und Kontaktadressen zugreifen. Foto: Gary He/Insider Images

Microsoft startet Cortana in Deutschland

München (dpa) - Microsofts Siri heißt Cortana - und startet jetzt auch in Deutschland. Die digitale Assistententin übernimmt beispielsweise die Terminverwaltung auf Windows Phones.

Microsoft gibt nun auch deutschen Nutzern seiner Windows Phones Zugang zur intelligenten Sprachsteuerung Cortana. Die persönliche digitale Assistentin sei ab Freitagabend kostenlos zum Herunterladen für Windows Phone-Nutzer verfügbar, teilte Microsoft mit. In deutscher Sprache gibt es Cortana zunächst als sogenannte Alpha-Version, die sich an Entwickler und technisch interessierte Anwender richtet. "Wir wünschen uns von den Nutzern Verbesserungsvorschläge aus dem Alltagseinsatz", sagte ein Microsoft-Sprecher. Wann die fertige Version herauskommen wird, dafür gebe es noch keinen konkreten Zeitplan.

Microsoft hatte Cortana im April dieses Jahres vorgestellt. Die Adaption für die deutsche Sprache sei vor allem wegen der sehr komplexen Grammatik eine Herausforderung gewesen, sagte der Sprecher. Mit Cortana tritt Microsoft in die Fußstapfen von Apples bekannter Assistentin Siri. Der Einsatzbereich der neuen Software sei aber ausgereifter als bei Siri, sagte der Sprecher.

Cortana übernimmt zum Beispiel die Terminverwaltung und greift auf E-Mails, Kalendereinträge und Kontaktadressen zu. Die Software berücksichtigt bei der Terminverwaltung auch die aktuelle Verkehrslage, wenn eine Adresse hinterlegt ist. Über das Notizbuch könne der Nutzer jederzeit die Informationen verfeinern oder auch bestimmte Infos löschen, sagte der Sprecher. Fragen aller Art beantwortet Cortana, indem sie auf Microsofts Suchmaschine Bing zugreift. Auch Apples Siri nutzt inzwischen Bing für Websuchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.