Microsoft startet neues Office-System

- New York - Microsoft-Gründer Bill Gates hat eine neue Generation des Office-Systems vorgestellt, das neben dem Betriebssystem Windows entscheidend zum Erfolg des weltgrößten Softwarekonzern beigetragen hat. "Microsoft Office 2003 ist mehr als ein Paket von einzelnen Programmen für die Büroarbeit. Das System kann die Zusammenarbeit im Unternehmen deutlich verbessern und damit die Effizienz steigern", sagte Gates zum offiziellen Produktstart am Dienstag in New York.

Die Siemens AG gehört zu den ersten Refenzkunden, die das neue System schon vorab in Projekten ausprobiert haben. "Wir werden 335 000 Personal Computer mit Office 2003 ausstatten", sagte Dieter Reinersmann. <P>Mit dem Office-System macht Microsoft derzeit im Jahr rund neun Milliarden Dollar Umsatz, das entspricht etwa einem Drittel der gesamten Einnahmen des Softwareriesen. Nach Ansicht von Experten wird es Microsoft allerdings nicht leicht fallen, diesen Markterfolg fortzuschreiben. Neben der schwachen Konjunktur bedrohten vor allem ein Preisverfall bei Softwareprodukten sowie kostenlose Alternativen wie Star Office von Sun die Position von Office als "Cash Cow" bei Microsoft.</P><P>In Deutschland wird Office 2003 in verschiedenen Varianten angeboten, von der verbilligten Version aus Word, Excel, PowerPoint und Outlook (169 Euro) für Schüler, Studenten und Lehrkräfte bis zur 599 Euro teuren Professional Edition, die auch die Datenbank-Software Access enthält.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Mit der neuen Messenger-App „Die with me“ können fremde User miteinander chatten - aber nur dann, wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt.
„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer

Kommentare