Microsoft veröffentlicht "Service Pack 2" im Internet

- Hamburg - Microsoft hat nach einigen Verzögerungen sein umfangreiches "Service Pack 2" für das Betriebssystem Windows XP in der Nacht zu Montag im Internet bereitgestellt.

<P>Das Softwarepaket soll das Betriebssystem in der Anwendung vor allem deutlich sicherer machen. Das rund 250 Megabyte große Paket sei jedoch vorerst nur für professionelle Nutzer zum Einsatz in Netzwerken gedacht, sagte Microsoft-Sprecherin Irene Nadler. "Privatanwendern empfehlen wir das Herunterladen nicht."</P><P>Noch in diesem August soll ein entsprechendes Update auch für private Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Einen konkreten Termin nannte das Unternehmen dafür nicht. Alternativ will Microsoft Bestellungen der Software-Erweiterung auf CD entgegennehmen. Das "Service Pack 2" soll das Betriebssystem mit neuen Funktionen besser vor Hacker- und Virenangriffen schützen. Auch die bereits in Windows XP integrierte "Firewall" zur Abwehr von Angriffen von Außen wurde generalüberholt.</P><P>Für die Entwicklung der Software hatte Microsoft nach eigenen Angaben allein 3000 deutsche Unternehmen als so genannte Beta-Tester mit einbezogen und mit 100 weiteren Firmen in Deutschland zusammen gearbeitet. Damit habe man Schwierigkeiten mit anderen Anwendungen frühzeitig erkennen und beheben können. Die Wahrscheinlichkeit, dass in größeren Unternehmensnetzwerken dennoch möglicherweise Probleme auftreten könnten, läge bei unter fünf Prozent, sagte Nadler.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
„Kaspersky“ hat eine mächtige Spionagesoftware entdeckt, die es schon seit 2014 gibt. Diese kann unter anderem WhatsApp-Chatverläufe ausspähen.
Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland

Kommentare