Microsoft verschiebt Einführung von "Office 2007"

- Seattle (dpa) - Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft verschiebt die Einführung von "Office 2007". Geschäftskunden könnten nun bis Ende des Jahres mit der neuen Software rechnen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Seattle mit. Ursprünglich war die Auslieferung im Oktober geplant gewesen.

Privatkunden müssen voraussichtlich noch bis Anfang 2007 warten. Zur Begründung hieß es lediglich, die Testphase zur Qualität des Produktes sei noch nicht abgeschlossen. Das "Office"-Paket enthält wichtige Programme wie Microsoft Excel, Word und Outlook.

Microsoft hatte bereits den Start des neuen Betriebssystems "Vista" verschieben müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare