Bei Microsoft Word können hoch- und tiefgestellte Zeichen übereinander gesetzt. Dafür muss jedoch der richtige Zeichenabstand gefunden werden. Foto: dpa-infocom

Microsoft Word: Trick für hoch- und tiefgestellte Zeichen

Manchmal ist es nötig, hoch- und tiefgestellte Zeichen zu kombinieren. Wer die Zeichen übereinander anordnen möchte, kann dies bei Microsoft Word mit einem besodneren Trick tun.

Meerbusch (dpa-infocom) - Microsoft Word bietet eine Menge Möglichkeiten, um Texte zu gestalten. Hoch- und tiefgestellte Zeichen zum Beispiel braucht man nicht nur in mathematischen oder naturwissenschaftlichen Formeln, sondern gelegentlich auch in anderen Bereichen.

Die lassen sich in Word normalerweise nur hintereinander, nicht aber übereinander einfügen. Mit einem Trick klappt’s trotzdem. Dazu wird zuerst das hochzustellende Zeichen eingetippt und als hochgestellt formatiert, etwa per Klick auf das entsprechende Symbol im Menüband. Direkt dahinter das tiefzustellende Zeichen eingeben und als Tiefgestellt formatieren.

Jetzt das linke, hochgestellte Zeichen markieren und zum Dialogfeld "Zeichen" wechseln. Hier zum Tab "Zeichenabstand" oder "Erweitert" schalten, bei "Abstand" auf "Schmal" stellen und dahinter einen Wert einstellen, den man ausprobieren muss, bis die zwei Zeichen genau über- und untereinander stehen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer
Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, weitet Spotify sein Angebot für nicht zahlende Kunden aus. Sie sollen künftig auch einzelne Musiktitel abrufen können.
Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer
Abwesenheitsnotiz lockt Diebe an
Immer erreichbar zu sein, ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Wer sich wenigstens im Urlaub eine digitale Auszeit gönnt, nutzt oft die …
Abwesenheitsnotiz lockt Diebe an

Kommentare