Der Ton aus dem Mikrofon soll über die PC-Lautsprecher wiedergegeben werden? Dazu müssen Nutzer das Kontrollkästchen "Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden" aktivieren. Foto: dpa-infocom

Mikro direkt an Lautsprecher leiten

Auf Wunsch kann das Eingangssignal des Mikrofons direkt auf dem PC-Lautsprecher ausgegeben werden. Das kann etwa beim Mixen von Audios sinnvoll sein. Bei Windows ist dieser Kniff mit wenigen Schritten möglich.

Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal ist es praktisch, das Eingangssignal des PC-Mikrofons direkt an die Lautsprecher weiterzuleiten. Es gibt diverse Apps, die das ermöglichen, es klappt aber auch mit einer eingebauten Windows-Funktion.

Dazu als erstes mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol im Infobereich am Ende der Taskleiste klicken. Dort zu "Aufnahmegeräte" wechseln. Anschließend im Eigenschaftendialog des Mikrofons zum Tab "Abhören" wechseln und dort das Kontrollkästchen "Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden" aktivieren.

Danach "Übernehmen" anklicken, damit die Änderung wirksam wird. Soll der Ton nicht auf dem Standardlautsprecher wiedergegeben werden, kann mit der Klappliste "Wiedergabe von diesem Gerät" jederzeit ein anderes gewählt werden.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's

Kommentare