Ideen-Klau vor Gericht

Milliarden-Klage: Mann will iPhone schon 1992 erfunden haben

New York - Steve Jobs hat das iPhone erfunden, das 2007 auf den Markt kam? Falsch, behauptet ein Mann. Er bezichtigt den verstorbenen Apple-Chef Steve Jobs, seine Idee geklaut zu haben.

In den USA hat ein Mann den Technologiekonzern Apple auf Schadenersatz in Milliardenhöhe verklagt, weil das Unternehmen angeblich seine Idee für das iPhone geklaut haben soll. Apple habe ein von ihm im Jahr 1992 erdachtes Design für ein elektronisches Lesegerät "geklaut und ausgebeutet", schreibt Thomas Ross in der Klageschrift, die die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag einsehen konnte. Er fordert deshalb elf Milliarden Dollar an Schadenersatz, weitere zehn Milliarden Dollar als Wiedergutmachung und eine Beteiligung von mindestens 1,5 Prozent an den weltweiten Verkäufen Apples.

Ross reichte die Klage in dieser Woche bei einem Bundesgericht in Florida ein. Er untermauert seine Version darin mit Zeichnungen, die er vor etlichen Jahren nach eigenen Angaben für eine Patentanmeldung verwendet hat. Diese bewertete die Patentbehörde 1995 allerdings als hinfällig, da Ross die nötigen Gebühren nicht zahlte. Im vergangenen Jahr ließ er sich sein Konzept schützen.

In seiner Klage wirft Ross Apple vor, gegen das Urheberrecht zu verstoßen und sein geistiges Eigentum zu verletzen. Anstatt eigene Ideen zu entwickeln, ziehe es Apple vor, "in Mülltonnen zu wühlen", schreibt Ross, der sich nicht von einem Anwalt vertreten lässt. Seine Patentanmeldung habe das Unternehmen für seine Produkte "aufgesaugt".

Ross zufolge weigerte sich der Technologiekonzern eine von ihm geforderte Unterlassungserklärung abzugeben. Das Unternehmen war für eine offizielle Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Medien berichteten, Apple halte die Klage für unbegründet.

Die Geschichte von 40 Jahren Apple in Bildern

Apple brachte 2001 seinen MP3-Spieler iPod heraus; das erste iPhone folgte sechs Jahre später. Demnächst kommt das iPhone 7 heraus.

iphone 7: Soviel soll Apples neues Smartphone kosten

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare