+
Am 22. Oktober kommt Windows 7 in die Läden. Nach der Installation sollte man sich gleich ein Sicherheits-Workaround aufspielen.

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in Windows 7

Am morgigen Donnerstag kommt Windows 7 in die Läden - trotz einer offenkundigen Sicherheitslücke. Sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte gewarnt.

Bereits Anfang Oktober hatte das BSI vor einer Schwachstelle im SMB2-Protokoll gewarnt und stufte das Risiko als „hoch“ ein. Das SMB (Server Message Block) ist ein Protokoll, das einen gemeinsamen Zugriff auf Drucker und Dateien ermöglicht. SMB2 ist eine Weiterentwicklung dieses Protokolls, schreibt das BSI auf seiner Homepage.

Diese Schwachstelle ermöglicht Hackern eine so genannte Denial-of-Service-Attacke (mehr Infos dazu auf Wikipedia), bei der Server überlastet und so abgeschaltet werden können. Betroffen sind Versionen von Windows 7, Vista und Windows Server 2008. Aber auch das Einschleusen von Schadcode (Viren, Trojaner, etc.) sei möglich, berichtet das Portal windows-secret.de.

Trotz dieser offiziellen Warnunug des Bundesamtes hatte Micrsoft nicht darauf reagiert und sein neues Betriebssystem mit dieser Sicherheitslücke ausgeliefert, berichtet die Free Software Foundation Europe (FSFE) auf ihrer Internetseite. “Nur Microsoft kann dieses Problem lösen. Aber die Verantwortlichen haben offensichtlich die Augen davor seit einer langen Zeit verschlossen, hoffend, dass dies nicht den Start von Windows 7 an diesem Donnerstag verdirbt“, so FSFE-Präsident Karsten Gerloff.

Zwar hat Microsoft das neue Windows 7 zwar mit der Sicherheitslücke ausgeliefert, mittlwerweile gibt es laut windows-secret.de aber einen „Workaround“, der dieses Risiko beheben soll. Dies sei aber nur eine Zwischenlösung. Wann der endgültige Patch von Microsoft veröffentlicht wird, sei laut windows-secret.de noch offen.

Für den Workaround muss eine von Micrsoft zur Verfügung gestellte Datei heruntergeladen und installiert werden. Die Datei gibt es unter folgendem Link:

http://download.microsoft.com/download/4/D/0/4D03FABE-7A10-4A74-B201-2DA3CC3F9E68/MicrosoftFixit50304.msi

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare