+
Zum Drucken kann jetzt auch ganz einfach das Smartphone genutzt werden. Mit der benötigten App, einer WLAN-Verbindung und einem Drucker funktioniert das ganz leicht. Foto: Andrea Warnecke

Ganz bequem von fast überall

Mit Android-Geräten direkt drucken

Smartphones und Tablets sind für viele ein wichtiger Bestandteil im Leben. Auch bei der Büroarbeit lösen die mobilen Geräte immer öfter den Computer ab. Neben dem Scannen via Handykamera kann man jetzt sogar drucken. Wie das funktioniert?

Berlin (dpa/tmn) - Smartphones und Tablets werden immer mehr auch zur mobilen Arbeitsstation. Da kann es durchaus auch passieren, dass man mal etwas ausdrucken muss. Von Android-Smartphones und -Tablets können Aufträge auch direkt an einen Drucker geschickt werden.

Voraussetzung ist allerdings, dass der Drucker per LAN oder WLAN mit dem Netz verbunden und vom Nutzer unter google.com/cloudprint registriert worden ist. Zudem muss die kostenlose Google-App Cloud Print auf dem jeweiligen Mobilgerät installiert sein. Es gibt aber auch Anwendungen anderer Entwickler, die auf den Dienst zugreifen.

Cloud Print im Google Play Store

Mit Cloud Print kompatible Apps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare