+
Ein von Sanddünen umwucherter Leuchtturm in Dänemark. Plätze wie dieser lassen sich auf www.artificialowl.net erkunden. Foto: artificialowl.net/dpa-tmn

Ungewöhnlicher Reiseführer

Mit "artificialowl.net" zu verlassenen Orten

Nicht jeder möchte auf Reisen immer nur die üblichen Sehenswürdigkeiten fotografieren. Wer eine Vorliebe für skurrile Ausflugsorte wie verlassene Diamantenminen hat, findet sie auf der Webseite "artificialowl.net".

Berlin (tmn) - Verrostete Flugzeuge, leerstehende Palastruinen oder von Algen überzogene Schiffwracks: rund um den Globus sind "abandoned man-made creations" zu finden. Also von Menschen erschaffene Bauten, Maschinen oder Kunstwerke, die zum Verfall bestimmt zurückgelassen wurden.

Die Webseite "artificialowl.net" sammelt sie. Ob verlassene Diamantenminen in Namibia oder im Sturm gestrandete russische Kreuzer vor Nordnorwegen: Sortiert nach Kategorien oder Ländern kann man auf dieser Seite mehr als 200 verlassene Orte entdecken. Die beeindruckenden Bilder werden durch kurze Informationen über die eigentliche Bestimmung des Ortes ergänzt. Außerdem sind bei jedem Ort die exakten Koordinaten angegeben, sowie ein Link zu Google Maps, um den Ort virtuell zu erkunden.

Manche Fundorte können bereits nur noch online erkundet werden. Etwa das 1994 vor Nordnorwegen gestrandete russische Schiff Murmansk. Es wurde mittlerweile zerlegt und verschrottet.

artificialowl.net

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare