+
Wer kurze Titel verwendet, bekommt mehr Icons unter. Foto: dpa-infocom

Mit einem Klick: Kürzere Titel für Browser-Tabs

Über Lesezeichen lassen sich Webseiten besonders schnell und bequem aufrufen. Wer kurze Titel verwendet, bekommt mehr Icons in der dafür vorgesehenen Zeile des Browsers unter.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer bestimmte Webseiten immer wieder benutzt, legt am besten ein Lesezeichen dafür an. Besonders praktisch sind Lesezeichen, die im Browser direkt unter der Adresszeile erscheinen, denn die kann man mit einem einzigen kurzen Klick aufrufen.

Das Problem: Wer besonders viele Lieblingsseiten hat, bekommt sie möglicherweise nicht alle in die Leiste unter. In einer solchen Situation ist es an der Zeit, Platz zu schaffen. Mehr Platz in der Leiste gewinnt man, wenn die Titel der gemerkten Webseiten gekürzt werden. So werden sie nämlich schmaler.

Entscheidend ist die Beschreibung der Webseiten hinter dem Favicon, also dem kleinen Bildchen, das stellvertretend für die Webseite steht. Diese Beschreibung kann sehr kurz ausfallen - oder sehr lang. Je länger sie ist, desto weniger Einträge passen in die Leiste. Manchmal reicht es, nur das Favicon zu zeigen, man kann dann einfach komplett auf den Text verzichten. Um einen Eintrag zu bearbeiten, mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Eintrag klicken und die Funktion "Bearbeiten" auswählen. Danach den Titel kürzen oder ganz löschen und die Korrekturen mit "Speichern" bestätigen. Auf diese Weise finden deutlich mehr Icons Platz in der Leiste.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.