+
Wer kurze Titel verwendet, bekommt mehr Icons unter. Foto: dpa-infocom

Mit einem Klick: Kürzere Titel für Browser-Tabs

Über Lesezeichen lassen sich Webseiten besonders schnell und bequem aufrufen. Wer kurze Titel verwendet, bekommt mehr Icons in der dafür vorgesehenen Zeile des Browsers unter.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer bestimmte Webseiten immer wieder benutzt, legt am besten ein Lesezeichen dafür an. Besonders praktisch sind Lesezeichen, die im Browser direkt unter der Adresszeile erscheinen, denn die kann man mit einem einzigen kurzen Klick aufrufen.

Das Problem: Wer besonders viele Lieblingsseiten hat, bekommt sie möglicherweise nicht alle in die Leiste unter. In einer solchen Situation ist es an der Zeit, Platz zu schaffen. Mehr Platz in der Leiste gewinnt man, wenn die Titel der gemerkten Webseiten gekürzt werden. So werden sie nämlich schmaler.

Entscheidend ist die Beschreibung der Webseiten hinter dem Favicon, also dem kleinen Bildchen, das stellvertretend für die Webseite steht. Diese Beschreibung kann sehr kurz ausfallen - oder sehr lang. Je länger sie ist, desto weniger Einträge passen in die Leiste. Manchmal reicht es, nur das Favicon zu zeigen, man kann dann einfach komplett auf den Text verzichten. Um einen Eintrag zu bearbeiten, mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Eintrag klicken und die Funktion "Bearbeiten" auswählen. Danach den Titel kürzen oder ganz löschen und die Korrekturen mit "Speichern" bestätigen. Auf diese Weise finden deutlich mehr Icons Platz in der Leiste.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare