+
Mac-Office 2016 und das neue Betriebssystem OS X 10.11 vertragen sich nicht. Apple und Microsoft arbeiten noch an einer Lösung. Foto: Daniel Bockwoldt

Mit Mac-Office 2016 auf OS X "El Capitan" besser warten

Wer Mac-Office 2016 verwendet, sollte noch nicht auf das neue Mac-Betriebsystem "El Capitan" umsteigen. Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass in dem Fall Programmabstürze auftreten können.

Berlin (dpa/tmn) - Nutzer von Mac-Office 2016 sollten mit dem Update auf das Mac OS X 10.11 ("El Capitan") besser noch ein wenig warten. Das Office-Paket verträgt sich offenbar schlecht mit dem neuen Betriebssystem.

In Microsofts Office-Support-Forum häufen sich Beschwerden über Programmabstürze und Instabilitäten. Vor allem während der Synchronisierung mit Microsofts Servern kann es zum Einfrieren von Office-Anwendungen kommen. Auch die Vorgängerversion Mac-Office 2011 ist betroffen. In einem Supportdokument empfiehlt Microsoft unter anderem, zunächst mit den Mac OS X-Versionen bis 10.10 weiter zu arbeiten.

Wie Microsoft mitteilt, arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit Apple an einer Lösung. Einen Zeitrahmen, wann Nutzer mit einem funktionierenden Office rechnen können, nannte Microsoft Program Manager Faisal Jeelani allerdings nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare