+
Nicht die Zukunft: Wahlcomputer müssen erst überarbeitet werden.

Nachrichten-Scout am Mittag

Die Wahl bleibt analog: Gericht stoppt Wahlcomputer

Das schreiben die Anderen: Wahlcomputer sind verfassungswidrig, Neues zum Kricket-Anschlag und Obamas geheimer Brief an Russland.

Wahlcomputer verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat Wahlen mit Wahlcomputern für unzulässig erklärt. Zwar bleibe die vergangene Bundestagswahl gültig, künftig werde aber wieder mit Stift und Zettel abgestimmt, berichtet Spiegel Online. Damit habe das Gericht sich nicht gegen Technik entschieden, wird Andreas Voßkuhle, Vizepräsident des Gerichts, zitiert. Es habe nur Mängel an den bestehenden Computern gegeben.

Zweifel an der Sicherheit der Computer gibt es schon seit Monaten. Die Süddeutsche hatte in einem Bericht von Ende Oktober zusammengefasst, welche Vorwürfe Experten den Computern machen. Sie seien leicht manipulierbar. Auch sei die Stimmabgabe vom Wähler nicht nachvollziehbar. Seine Stimme "verschwinde in einer Blackbox".

Neues zum Kricket-Anschlag

Die Bild hat Neuigkeiten zu dem Anschlag in Pakistan, bei dem acht Menschen getötet und mindestens zwei Kricket-Spieler aus Sri Lanka verletzt wurden. Angeblich sollen die Täter dieselben sein, die für die Anschläge in Bombay verantwortlich waren. Bild berichtet mit einem Video.

Obama dealt mit Medwedew

US-Präsident Barack Obama soll einen geheimen Brief an Russlands Präsidenten Dimitri Medwedew geschickt haben. Darin hat er laut Süddeutscher Zeitung angeboten, auf das Raketenabwehrschild in Osteuropa zu verzichten. Im Gegenzug solle Russland Amerika helfen, die Entwicklung von iranischen Langstreckenraketen zu verhindern. Der Bericht bezieht seine Informationen aus einem Artikel in der New York Times.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 

Kommentare