+
Dünn oder mager? Stephanie Naumoska (links) bei der Misswahl.

Nachrichten-Scout am Mittag

Miss Universe: Mager-Mädchen schockiert Zuschauer

Das schreiben die Anderen: Miss-Wahl-Teilnehmerin war zu dünn, Demjanjuk war zu Fuß unterwegs und Bundesrat verbietet heimliche Vaterschaftstests.

Miss-Universe-Teilnehmerin war zu dünn

Eine Teilnehmerin beim australischen Vorentscheid zur Miss Universe hat in Australien heftige Debatten ausgelöst. Die 19-jährige Stephanie Naumoska wiegt mit 1,80 Meter Körpergröße nur 49 Kilo. Damit unterschreitet sie den kritischen Body-Mass-Index von 15,1 und gilt als unterernährt, schreibt Spiegel Online. Bilden Sie sich ihr eigenes Urteil mithilfe dieses Videos, das die 19-Jährige auf dem Laufsteg zeigt.

Die Zuschauer des Wettbewerbs seien schockiert gewesen, schreibt die australische Herald Sun. Kritiker meinen, das Mädchen hätte gar nicht erst zu dem Wettbewerb zugelassen werden dürfen. Gegenüber der Zeitung sagte die Präsidentin des Australischen Ärzteverbands, Dr. Rosanna Capolingua: "Das Ungesündeste daran ist das Bild, das jungen Frauen vermittelt wird - sie könnten es normal finden, so auszusehen, wobei es das ganz entschieden nicht ist."

NS-Verbrecher Demjanjuk gesünder als gedacht

Angeblich ist John Demjanjuk zu krank, um zum Prozess nach Deutschland zu reisen. Doch ein Video der Zeitung The Plain Dealer aus Cleveland zeigt den mutmaßlichen Verbrecher der Nazizeit, wie er geht - und das ohne Hilfe. Die Staatsanwaltschaft argumentierte laut Süddeutscher Zeitung, dass Demjanjuk demnach fit genug sei, nach Deutschland abgeschoben zu werden.

Heimliche Vaterschaftstests verboten

Nach langem hin und her hat der Bundestag heute das neue Gendiagnostikgesetz beschlossen. Demnach dürfen an Ungeborenen weder ein heimlicher Vaterschaftstest gemacht werden, noch dürfe das Kind auf Krankheiten untersucht werden, die nach dem 18. Lebensjahr ausbrechen könnten. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung erklärt die Streitpunkte, die es bei der Entscheidung gab. Die Tagesschau stellt das Gesetz in einem Hintergrundartikel vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare