+
Erleichterung: Dirk Nowitzki im Playoff-Spiel gegen Denver.

Nachrichten-Scout am Mittag

Nowitzki gewinnt trotz Chaos in der Liebe

Das schreiben die Anderen: Dirk Nowitzki siegt mit Mavericks, China ein Jahr nach dem Erdbeben, Demjanjuk in München gelandet und Schülerin nach Amokalarm bei Polizei.

Dirk Nowitzki führt Mavericks zum Sieg

Dirk "Dirkules" Nowitzki hat sein Basketballteam "Dallas Mavericks" in den NBA-Playoffs fast im Alleingang zum Sieg über die "Denver Nuggets" geführt. Die Bild-Zeitung berichtet über die herausragende Leistung des 30-Jährigen, obwohl eine heftige Krise sein Privatleben überschatte.

Seine große Liebe Crystal Taylor ist vor wenigen Tagen in seinem Haus verhaftet worden - was Nowitzki wohl nicht wusste: die 37-Jährige ist eine gesuchte Betrügerin. Laut Express wollte sie sich Zugang zu Nowitzkis Kreditkarten verschaffen. Der habe mittlerweile alle Daten geändert. Laut Bild wird die für den Sommer geplante Hochzeit der beiden wohl ausfallen - bisher hat der Basketballspieler die Kaution für seine Freundin (15.000 Euro) nicht gezahlt, schreibt Bild.

Chinesisches Erdbeben: Heirat unter Überlebenden

Die Überlebenden des chinesischen Erdbebens lernen, mit ihrer Trauer zu leben. Ein Jahr nach dem schrecklichen Unglück, bei dem 90.000 Menschen in und um Sichuan starben, häufen sich unter den Überlebenden die Hochzeiten, berichtet der britische Guardian. Das Besondere: Durch das Unglück zusammengerückt, heiraten die Witwen und Witwer einander. Die Zeitung begleitet eines der Paare und erzählt ihre Geschichte.

20-seitiger Haftbefehl für Demjanjuk

Der mutmaßliche NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk ist unbeachtet am Flughafen München angekommen. Das Personal hatte den 89-Jährigen unter Geheimhaltung landen lassen. Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass der Mann, der Beihilfe zum Mord 29.000 Menschen geleistet haben soll, ins Untersuchungsgefängnis Stadelheim gebracht wurde. Dort wird ihm der Ermittlungsrichter den 20-seitigen Haftbefehl verkünden.

Nach Amokalarm: Schülerin bei Polizei

Einen Tag, nachdem an einem Gymnasium in Sankt Augustin Amokalarm ausgelöst worden war, befindet sich die verdächtige Schülerin in der Obhut der Polizei, berichtet der Stern. Die 16-Jährige soll einen Brandanschlag auf die Schule geplant und eine Mitschülerin mit einem Messer verletzt haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare