+
Streamingdienst "MixRadio" steht nun auch für Android und iOS zu Verfügung. Foto: Daniel Bockwoldt

"MixRadio" gibt es nun für iOS und Android

Bislang gab es "MixRadio" nur für das Windows Phone. Doch das wird nun anders. Der Streamingdienst kann künftig auch für Android und iOS heruntergeladen werden. "MixRadio" ermöglicht individuelle Spiellisten und das Anhören von Songs im Offlinemodus.

Berlin (dpa) - "MixRadio" verlässt die Welt von Windows Phone und ist nun auch für Android und iOS verfügbar. Der Streamingdienst ist ein Musikstrecken-Radio, das ursprünglich von Nokia ins Leben gerufen und später von Microsoft an den Messenger "Line" verkauft wurde.

Anders als bei anderen Streamingdiensten bietet "MixRadio" keine ganzen Alben, sondern stellt nach Interessen und Musikfarben geordnete Spiellisten zusammen. Dazu können Nutzer aus einer Liste von Genres wählen und die Auswahl durch Markieren einzelner Bands präzisieren. Je länger der Dienst genutzt wird und Songs bewertet werden, desto mehr passt sich die Musikauswahl dem eigenen Geschmack an. Mehr als 35 Millionen Songs gehören zum Katalog.

Einzelne Mixe kann man auch herunterladen und im Offlinemodus nutzen. Das spart unterwegs Datenvolumen. Für zusätzliche Funktionen können Nutzer ein kostenpflichtiges Abo abschließen, wirklich nötig ist das aber nicht, da die App auch im kostenlosen Modus zahlreiche Funktionen bietet. MixRadio läuft ab iOS 8.0, Android 4.1 und Windows Phone 8.

MixRadio für Android

MixRadio für iOS

MixRadio für Windows Phone

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.