+
Streamingdienst "MixRadio" steht nun auch für Android und iOS zu Verfügung. Foto: Daniel Bockwoldt

"MixRadio" gibt es nun für iOS und Android

Bislang gab es "MixRadio" nur für das Windows Phone. Doch das wird nun anders. Der Streamingdienst kann künftig auch für Android und iOS heruntergeladen werden. "MixRadio" ermöglicht individuelle Spiellisten und das Anhören von Songs im Offlinemodus.

Berlin (dpa) - "MixRadio" verlässt die Welt von Windows Phone und ist nun auch für Android und iOS verfügbar. Der Streamingdienst ist ein Musikstrecken-Radio, das ursprünglich von Nokia ins Leben gerufen und später von Microsoft an den Messenger "Line" verkauft wurde.

Anders als bei anderen Streamingdiensten bietet "MixRadio" keine ganzen Alben, sondern stellt nach Interessen und Musikfarben geordnete Spiellisten zusammen. Dazu können Nutzer aus einer Liste von Genres wählen und die Auswahl durch Markieren einzelner Bands präzisieren. Je länger der Dienst genutzt wird und Songs bewertet werden, desto mehr passt sich die Musikauswahl dem eigenen Geschmack an. Mehr als 35 Millionen Songs gehören zum Katalog.

Einzelne Mixe kann man auch herunterladen und im Offlinemodus nutzen. Das spart unterwegs Datenvolumen. Für zusätzliche Funktionen können Nutzer ein kostenpflichtiges Abo abschließen, wirklich nötig ist das aber nicht, da die App auch im kostenlosen Modus zahlreiche Funktionen bietet. MixRadio läuft ab iOS 8.0, Android 4.1 und Windows Phone 8.

MixRadio für Android

MixRadio für iOS

MixRadio für Windows Phone

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar
Auf einem modernen PC Game-Klassiker wie "Command&Conquer" oder den ersten Teil der "Witcher"-Triologie spielen? Das geht ab sofort mit einem neuen Treiber für …
AMD-Radeon-Update: ältere DirectX9-Games wieder spielbar

Kommentare