+
Ashton Kutcher hat seine Wette gegen CNN gewonnen.

Twitter-Wette

Ashton Kutcher gewinnt Twitter-Wette gegen CNN

Schauspieler Ashton Kutcher hat seine Wette gegen CNN gewonnen: Er kam bei Twitter schneller auf eine Million Mitleser als der Nachrichtensender.

Am frühen Freitagmorgen deutscher Zeit schrieb Kutcher (@aplusk) im Internet: “Victory Is Ours“ (Der Sieg gehört uns). Der Sender gab sich geschlagen und meldete in dem Mikroblogging-Dienst: “Ashton Kutcher ist der erste, der eine Million Anhänger bei Twitter im Wettbewerb mit CNN hat.“

Der Schauspieler hatte seinem Millionsten Follower als Dank ein Videospiel versprochen. Außerdem hatte er gesagt, dass es ein ziemlicher Schlag für die etablierten Medien wäre, wenn er allein es schaffe, CNN (@cnnbrk) zu schlagen. Seinen Sieg feierte der Schauspieler ausgiebig, wie das Video bei der Netzeitung zeigt.

Kutcher ist mit der Schauspielerin Demi Moore (46, @mrskutcher) verheiratet, die ebenfalls twittert und bislang mehr als 550.000 Mitleser hat.

mit dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Nintendos Super NES - in Deutschland als Super Nintendo bekannt - ist ein Konsolen-Klassiker. Im September kommt das 16-Bit-Spielgerät in einer verkleinerten …
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Facebook will eigene Serien zeigen
Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will nach Informationen des "Wall Street Journal" auch exklusiv …
Facebook will eigene Serien zeigen
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer und Ärzte, wenn …
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?

Kommentare