+
Hassobjekt Vieler: Die Schriftform Comic Sans.

Comic Sans: Die meist gehasste Schrift der Welt

Kindisch, albern, allgegenwärtig: Comic Sans ist die meist genutzte und meist gehasste Schriftform, die es gibt. Ihr Erfinder Vincent Connare sprach nun über ihre Entstehung.

Es sind die Designer und Grafiker, die Ästheten und Internet-Geeks, die Comic Sans verdammen. Die Schriftform sehe kindisch aus, unseriös und wurde einfach zu oft benutzt: Jemand der Comic Sans benutzt, versucht entweder, witzig zu sein oder jünger als zehn Jahre. Selbst der Vater des Fonts, Vincent Connare, sieht Comic Sans mittlerweile als Inbegriff des schlechten Geschmacks.

Er entwarf sie 1995 für das Microsoft-Programm Bob, das Kinder an Computer führen sollte. Inspirieren ließ er sich von den Comics Watchmen und The Dark Knight. Über die knuddelige Schrift sagte er kürzlich im Gespräch mit dem Wall Street Journal: "Wenn du sie liebst, verstehst du nicht viel von Typographie. Wenn du sie hasst, verstehst du auch nichts von Typography. Und du solltest dir ein anderes Hobby suchen."

Die Abscheu vor Comic Sans ging so weit, dass zwei Grafiker die Seite Ban Comic Sans (Verbannt Comic Sans) eingerichtet haben, auf der sie T-Shirts verkaufen und dazu aufrufen, eine Petition gegen die Schrift zu unterschreiben. Was sie an der Knuddelschrift auszusetzen haben, erklären sie in diesem Video. Spiegel Online erklärt den Streit.

Immer wieder stolpert man im Internet auf Witze und Gegenaktionen: Es gibt eine Flickr-Gruppe und noch eine, eine Myspace-Gruppe, die Schrift "I hate Comic Sans" und ein - tatsächlich ganz ansehnliches - T-Shirt zum Thema. Alternative Schriftformen schlägt das Blog Mac-Essentials vor. Jemand, der die Schrift nicht mehr sehen konnte, versuchte sie bei Ebay zu versteigern, ohne Erfolg. So leicht wird man Comic Sans nicht los.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Wer in der Google-Trefferliste Links zu Seiten mit beleidigendem Inhalten sperren lässt, muss damit rechnen, dass die Seiten weiterhin über Umwege bei Google zu finden …
Stiftung Warentest wehrt sich: Streit um Löschung von Google-Treffern
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Seit dem 25. Mai sind die neuen EU-Bestimmungen zum Umgang mit Personendaten in Kraft. Eine Studie zeigt, was die Menschen in Deutschland von der DSGVO halten.
Bevölkerung sieht EU-Datenschutzverordnung skeptisch
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren
Die Bundesnetzagentur geht gegen eine neue Version des sogenannten Tech-Support-Betrugs vor. Die Behörde hat vier Rufnummern gesperrt, hinter denen vermeintliche …
Falsche PC-Fehlerhinweise ignorieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.