Internet-Hacker bekommt Beraterjob

Wellington - Ein Hacker, der mit einem Virusprogramm im vergangenen Jahr tausende Computer weltweit lahmgelegt hatte, hat einen prestigeträchtigen Beratervertrag bekommen.

Owen Walker (19) soll die neuseeländische Telekomgesellschaft TelstraClear beraten, wie sie sich besser gegen Hacker schützen kann, teilte eine Sprecherin des Unternehmens am Mittwoch mit. Die US-Bundespolizei FBI hatte Walker im vergangenen Jahr als Mitglied eines internationalen Rings aufgespürt, der unter anderem 50 000 Computer an der Universität von Pennsylvania lahmgelegt hatte. Der Teenager wurde in Neuseeland angeklagt, aber freigesprochen. Er habe keine kriminellen Absichten gehabt, urteilte der Richter. Walker hat große Ambitionen: Mit seinen Programmierfähigkeiten will er “der nächste Bill Gates“ werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf

Kommentare