+
Immer mehr Bundesbürger kaufen immer häufiger im Internet ein.

Immer mehr Bürger kaufen im Internet ein

Nürnberg - Immer mehr Bundesbürger kaufen immer häufiger im Internet ein. Das belegen die neuesten Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung.

Die Zahl der Online-Käufer in Deutschland sei im vergangenen Jahr um 12 Prozent auf 29,5 Millionen gestiegen, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Dienstag in Nürnberg mit. Sie bestellten Waren für rund 13,6 Milliarden Euro. Damit habe der E-Commerce-Umsatz um 19 Prozent zugelegt.

Das Internet bleibe der Vertriebskanal mit der höchsten Wachstumsdynamik, hieß es. Durchschnittlich werden pro Online-Kauf 49 Euro ausgegeben, ein Zuwachs um 7 Prozent. Die Einkaufshäufigkeit blieb dagegen mit 9,4 Käufen pro Person und Jahr gleich. Basis der GfK-Studie ist eine repräsentative Stichprobe bei 10 000 deutschen Internet-Nutzern ab 14 Jahren.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare