+
Im Schutzanzug geht es in einen Raum, in dem der Gin-Tonic-Nebel wabert.

Neuer Trend: Gin Tonic zum Einatmen

London - Na dann Prost! In London kann man sich für fünf Pfund eine Stunde mit Gin Tonic bedampfen lassen.

Abwechslung um jeden Preis. In einer Bar im Londoner Stadtteil SoHo können Gäste ihre Drinks nun nicht mehr nur ordinär trinken, sondern gleich inhalieren, wie dieses Video zeigt.

Im Schutzanzug geht es in einen Raum, in dem der Gin-Tonic-Nebel wabert. Nun heißt es einatmen was das Zeug hält. Ob es allerdings ein neuer Trend werden wird ist fraglich, denn wie schlägt Alkohol an, wenn er über die Lungen aufgenommen wird? Und wie reagiert die Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf die Aussage: „Ich war nur zehn Minuten im Gin-Tonic-Dampf“?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare