+
Der Nato-Gipfel gilt als größter Polizei-Einsatz in der geschichte Baden-Württembergs.

Nato-Gipfel in der Geisterstadt

Am Freitag beginnt der Nato-Gipfel in Baden-Baden. Während Polizisten die Stadt in Sicherheitszonen einteilen, üben Demonstranten den Widerstand.

Straßburg, Kehl und Baden-Baden: Die Orte, an denen sich Regierungschefs in den kommen Tagen zum Nato-Gipfel treffen, gleichen Geisterstädten. Das ZDF hat die Vorbereitungen der Sicherheitskräfte und Polizisten gefilmt.

Denn seinen 60. Geburtstag begeht das Militärbündnis mit einem Doppelgipfel in Deutschland und Frankreich. Themen werden unter anderem Opel sein, der Nahost-Konflikt und der Atomstreit mit dem Iran (zum Programm).

Bis zu 14.000 Polizisten sind in Baden-Baden im Einsatz, schreibt die Süddeutsche. Im gesamten Land haben Polizisten Urlaubssperre, weiß die Stuttgarter Zeitung. Denn nicht nur werden dort heute Regierungschefs erwartet, sondern auch Massen an Demonstranten und natürlich der Ehrengast, Barack Obama. Der besucht Deutschland das erste Mal in seiner Funktion als US-Präsident. Die Stadt ist im Obama-Fieber, zitiert der Stern aus einem Interview mit den Bürgermeistern und Gipfel-Gastgebern von Straßburg, Baden-Baden und Kehl, wo das deutsche Treffen ursprünglich stattfinden sollte.

Gipfelgegner haben schon Camps organisiert und laden zum friedlichen Protest nach Straßburg und Baden-Baden ein, eine Aktion heißt: Der Widerstand der zwei Ufer. In der französischen Stadt gibt es sogar Trainingslager, schreibt das ZDF-Magazin heute. Dort lernen die Demonstranten, friedlichen Widerstand zu leisten und Polizeiketten zu durchbrechen. Für Notfälle hat die Stadt in Baden-Württemberg eine Telefonnummer eingerichtet, an die sich Bürger bei Problemen wenden können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen
Amazon, Google und Apple kämpfen um die Vorherrschaft auf unseren Fernsehern. Dabei geht es um die Videodienste - und vor allem um Geld. Hier erfahren Sie, was Sie dazu …
Amazon, Google, Apple kämpfen um unsere Fernseher: Das müssen Sie dazu wissen

Kommentare