+
Erstmals soll es möglich sein, ganze WM-Spiele live auf dem Handy zu verfolgen.

In Südafrika erstmals WM-Spiele auf dem Handy

Johannesburg - Der Weltfußballverband FIFA betritt mit der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden 2010 technologisches Neuland und fährt zugleich Rekorderlöse ein.

Erstmals soll es möglich sein, ganze WM-Spiele live auf dem Handy zu verfolgen, sagte der zuständige FIFA-Direktor Niclas Ericson am Montag in Johannesburg.

Mit dem Verkauf der Medienrechte für den Konföderationen-Cup 2009 sowie die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 erzielte die FIFA einen Rekorderlös von 2,5 Milliarden US-Dollar. Die verkauften Medienrechte für die beiden Großveranstaltungen beinhalten Sendelizenzen für TV, Radio, Internet und Mobiltelefone.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare