+
Erstmals soll es möglich sein, ganze WM-Spiele live auf dem Handy zu verfolgen.

In Südafrika erstmals WM-Spiele auf dem Handy

Johannesburg - Der Weltfußballverband FIFA betritt mit der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden 2010 technologisches Neuland und fährt zugleich Rekorderlöse ein.

Erstmals soll es möglich sein, ganze WM-Spiele live auf dem Handy zu verfolgen, sagte der zuständige FIFA-Direktor Niclas Ericson am Montag in Johannesburg.

Mit dem Verkauf der Medienrechte für den Konföderationen-Cup 2009 sowie die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 erzielte die FIFA einen Rekorderlös von 2,5 Milliarden US-Dollar. Die verkauften Medienrechte für die beiden Großveranstaltungen beinhalten Sendelizenzen für TV, Radio, Internet und Mobiltelefone.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrift für Word-Formeln ändern
Mit Microsoft Word lassen sich mühelos selbst komplexe mathematische Formeln erstellen und bearbeiten. Es stehen verschiedene Schriftarten zur Auswahl.
Schrift für Word-Formeln ändern
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Das Deaktivieren von WLAN und Bluetooth ist beim Betriebssystem iOS 11 etwas umständlicher als bei seinem Vorgänger. Es sei denn man nimmt eine Abkürzung über die …
3D-Touch löst WLAN- und Bluetooth-Problem von iOS 11
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
Digitalkameras werden immer besser - und mit ihnen die Bildqualität. Da sehen alte Fotos nicht mehr so attraktiv aus. Eine Webseite hilft dabei, diese auf den neuesten …
Webseite hilft beim Verbessern pixeliger Fotos
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“
Interview mit Thomas Kaspar, Chief Product Officer und Chefredakteur der Zentralredaktion.
„Digitalisierung krempelt auch das letzte kleine Geschäft um“

Kommentare