+
Das Trojanische Pferd: Nach dem gleichen Prinzip schleicht sich die Malware in Computersysteme ein.

Netznachrichten

Macs nicht mehr sicher: Der erste Trojaner für Apple

Die Netznachrichten: Jetzt gibt es auch Malware für Mac-Computer, Salma Hayeks Email-Passwort wurde geknackt und Medienlese wird eingestellt.

Bisher galten Mac-Computer als fast immun gegen schädliche Software. Mit der steigenden Beliebtheit der Apple-Geräte steigt aber auch das Interesse krimineller Programmierer, sich in das System zu schleichen.

In dieser Woche ist zum ersten Mal ein Trojaner entdeckt worden, der Macs angreift, haben Wissenschaftler für Internetsicherheit laut einem CNN-Bericht herausgefunden. Der "iBotnet" hat zwar nur einige tausend Computer befallen, doch markiert diese Zahl einen für Apple besorgniserregende Entwicklung.

Medienlese wird eingestellt

Das Blog Medienlese, das die Entwicklungen im Zeitungs- und Medienmarkt beobachtet und kommentiert, wird aus Kostengründen zum 30. April eingestellt. Gründungsmitglied Peter Hogenkamp äußerte sich dazu auf der Seite: "Ich finde es natürlich besonders unangenehm, dass medienlese.com oft die Entlassungswellen der grossen Verlage kommentiert hat, und wir nun selbst eine solche vornehmen müssen."

Salma Hayek schludert beim Passwort

Auf einer anonymen Forumseite hat ein Nutzer den Weg gepostet, mit dem man Salma Hayeks Email-Passwort knacken kann. Allein heute sind zahlreiche weitere Nutzer in den Email-Account der Schauspielerin eingestiegen, schreibt das NextWeb. Zwar fanden sie dort keine verfänglichen Neuigkeiten, aber haben bewiesen, dass auch Stars teilweise sehr lax mit ihren privaten Daten umgehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare