+
Urlaubsparadies, vom Wasser bedroht: Tuvalu wird wohl in 25 Jahren vom Meer verschluckt sein.

Inselgruppe Tuvalu: Das Paradies droht zu sinken

Im Internet sind .tv-Domains in der Fernsehbranche beliebt. Sie sind auf der bedrohten Inselgruppe Tuvalu registriert. Was geschieht mit den Domains, wenn die Insel vom Meer verschluckt wird?

Die Inselgruppe zwischen Hawaii und Australien ist 26 Quadratkilometer groß - ein Viertel von Sylt. An manchen Stellen sind die neun Inseln und Atolle so breit wie die Straße und der höchste Gipfel misst drei Meter. Der durch den Klimawandel steigende Wasserspiegel droht, die Inseln von Tuvalu zu verschlucken.

Die dramatische Situation auf den Inseln hat die Tagesschau vor zwei Jahren beschrieben. Seitdem ist es nicht besser geworden, das Wasser sprudelt durch den Boden wie bei einem löchrigen Boot. Der Premierminister Tuvalus, Apisai Ielemia, der in einem Zweizimmerhaus regiert, appellierte an die UN-Staaten, dem Klimaschutzabkommen beizutreten, um das Überleben Tuvalus zu sichern - oder zumindest zu verlängern.

Derzeit plant die Bevölkerung eine Evakuierung der knapp 12.000 Inselbewohner. Es wären die ersten Klimaflüchtlinge in einer Zeit der rasanten Erderwärmung. Auf der Seite The sinking of Tuvalu stellt ein Künstler diese Entwicklung dar. Die Kirchen des Inselstaates bitten um Hilfe - mittlerweile werden sie von der Organisation Brot für die Welt unterstützt.

Die Zeitung USA Today hat recherchiert, was mit den vielen Domainadressen geschehen wird, die auf Tuvalu registriert sind. Die populäre Endung .tv ist vor allem bei Fernsehsendern beliebt, weil sie in fast jeder Sprache Unterhaltung verheißt. Der Autor sprach mit dem Chef der Firma, die die Domain-Endungen verwaltet. Der sagte, dass die Internetdomains eines Landes, das nicht mehr besteht, trotzdem weiter leben. Als Beispiel führt er die Endung .su an, die für die Sowjetunion steht. 

Generell bedeutet es nicht das Ende eines Landes, wenn seine Landmasse untergeht. Das Gesetz der See ist: Ein Land ist ein Land, auch unter Wasser. Tuvalu könnte demnach das erste Land werden, das eine Regierung hat und ein Volk, aber kein physisch existierendes Land.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Im Science-Fiction-Klassiker "Dark Star" denkt eine intelligente Bombe, sie sei Gott - und sprengt das Raumschiff. So weit ist die Technik noch nicht. Doch Juristen …
Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Webseite zeigt Weltzeit an
Ob in der Fernbeziehung, bei beruflichen Kontakte oder auf Reisen - das Abgleichen der eigenen mit einer anderen Zeitzone gehört für viele mittlerweile zum Alltag. Eine …
Webseite zeigt Weltzeit an
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Wer seine Daten auf Discs speichert, sollte diese nicht mit einem beliebigen Stift beschriften, sondern nur spezielle Marker verwenden. Sonst drohen Schäden an der …
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.