+
USB-Ladegeräte für Apples iPod schneiden im Test recht gut ab.

Test

USB-Ladegeräte können gefährlich sein

Computer Bild hat USB-Ladegeräte getestet. Knapp ein Drittel war mangelhaft, doch das Magazin spricht auch Empfehlungen aus.

Viele USB-Ladegeräte sind eine echte Gefahr für den Anwender. Das berichtet die in Hamburg erscheinende “Computer Bild“ (Ausgabe 9/2009). Die Zeitschrift hat 30 Ladegeräte getestet, die vor allem für MP3-Spieler mit USB-Anschluss genutzt werden. Dabei kam heraus, dass 9 der Modelle erhebliche Sicherheitsmängel haben.

Demnach kam es zum Beispiel bei fünf Geräten im Hochspannungstest zu Funkenflug. Den ersten Platz im Test erreichte das USB WorldTravel Netzteil von Hähnel, gefolgt vom Vivanco Universal USB-Power-Adapter NL 701 USB.

Bei den iPod-kompatiblen Modellen landete der USB Charger for iPhone and iPod von Belkin auf dem ersten Platz. Apples USB Power Adapter schaffte es auf Platz zwei.

Bei den USB-Ladegeräten mit Kfz- Adapter wurde das MP3-Lade-Set USB von Hama zum Testsieger gekürt. Unter den iPod-fähigen Kfz-Adaptern holte sich Belkins Power Pack for iPod den Sieg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare