+
Das Ray-Ban-Chamäleon mit Sonnenbrille.

Video des Tages: Das Ray-Ban-Chamäleon

Die Mode ist in diesem Jahr besonders farbenfroh. Ray-Ban hat deshalb ein Chamäleon für einen Werbespot eingespannt: sehenswert und lustig.

Chamäleons haben eine besondere Eigenschaft: Sie wechseln ihre Hautfarbe je nach äußeren Einflüssen. Das macht sich die Kult-Marke Ray-Ban zunutze für einen Viral-Spot.

Darin sitzt ein Chamäleon auf einem Küchentisch und passt seine Farbe der Sonnenbrille an, die es hingelegt bekommt. Es wird türkis, magenta, blau und schwarz. Die Farben sind natürlich völlig übertrieben und so schnell verfärbt sich sicher auch kein Chamäleon, aber unterhaltsam ist der Spot dennoch.

Das Blog Mister Spex räumt allerdings mit dem Glauben, Chamäleons passten sich nur ihrer Umgebung an, auf. Die Tiere wechseln die Farbe auch, um miteinander zu kommunizieren, schreibt das Blog.

Ray-Ban zeigt auf seiner Website unter "Never Hide Films" einige solcher viralen Spots. Nie steht das Produkt im Vordergrund, aber es ist immer mit dabei. Ein Mann beispielsweise läuft mit einem Turm aus Eiskugeln an einer Promenade entlang - zufällig trägt er eine Ray-Ban Sonnenbrille.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare