+
Ungewöhnlicher Gast: Moderator Alex Trebek könnte demnächst einen Computer im Jeopardy-Studio begrüßen.

Mensch gegen Maschine: Computer rätselt bei Jeopardy

IBM plant ein Kräftemessen vor Millionenpublikum: Der Supercomputer Watson soll bei der Fragesendung Jeopardy im US-Fernsehen auftreten.

Wer ist schlauer: Ein Mensch oder ein Computer? Die ewige Frage will das IT-Unternehmen IBM mithilfe einer Quizshow beantworten.

Es plant, ihren Supercomputer Watson gegen einen Menschen antreten zu lassen. Das Duell soll im US-Fernsehen bei Jeopardy ausgetragen werden. In der Sendung werden Antworten gegeben, auf die die Kandidaten die passende Frage finden müssen.

die Schwierigkeit

Zwei Jahre lang haben IBM-Wissenschaftler ein Frage-Antwort-System entwickelt, das den Codenamen Watson trägt, steht in der Bekanntmachung auf der Jeopardy-Seite. Die Forscher hoffen, dass Watson die komplexen Fragen versteht und präzise und vor allem schnell genug antwortet. Watson greift bei der Beantwortung auf eine Wissensdatenbank zurück und vollbringt dabei analytische Hochleistungen. Während der Sendung wird er von Menschen isoliert und ohne Internetanschluss die passenden Fragen zu den vorgegebenen Antworten suchen und Themengebiete sowie den Geldeinsatz selbst wählen. In diesem Video stellt IBM den Supercomputer näher vor.

Es gibt noch kein Datum für das Duell der menschlichen gegen die künstliche Intelligenz, doch einen würdigen Gegner. Ken Jennings könnte gegen den Computer antreten. Er gewann bei Jeopardy 74-mal in Folge und räumte 2,5 Millionen Dollar (1,9 Mio. Euro) ab - damit schlug er alle Quizshow-Rekorde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edge-Browser für Android und iOS ist da
Wer auf seinem Windows-10-Rechner den Edge-Browser nutzt, kann ihn nun ebenfalls auf seinem Smartphone verwenden. Vorteil: Mobil angelegte Lesezeichen, Tabs und …
Edge-Browser für Android und iOS ist da
Windows Defender im Test nur "befriedigend"
Die eingebaute Schutzlösung von Windows 10 kann im Vergleich zu Spezialprogrammen nicht mithalten, so ein Test des "PC Magazin". Bevor man Geld für Schutzprogramme …
Windows Defender im Test nur "befriedigend"
Game-Streaming: Wenn der Shooter aus dem Netz kommt
Game-Streaming bringt aufwendige Spiele über die Datenleitung auf den heimischen Bildschirm - auch wenn die eigene Hardware nicht Spitze ist. Die Angebote werben mit …
Game-Streaming: Wenn der Shooter aus dem Netz kommt
Sticker zu Fotos auf Twitter hinzufügen
Auch Twitter bietet mittlerweile die Möglichkeit, Fotos mit Stickern aufzuhübschen. So wird jeder Tweet mit Foto zu einem Erlebnis.
Sticker zu Fotos auf Twitter hinzufügen

Kommentare