+
Verbindet Freunde: Das soziale Handynetzwerk Aka-Aki.

Deutsches Start-Up gewinnt Internet-Oscar

Jährlich werden die Webby Awards für herausragende und kreative Webseiten und Mobile Dienste vergeben. Das Berliner Unternehmen Aka-Aki wurde als einer von 67 ausgezeichnet.

10.000 Angebote waren für die Webbys nominiert. In 67 Kategorien wurden jetzt Gewinner bekannt gegeben: vom besten Web-Künstler (keithtyson.com) über die beste Finanzberatung (mint.com) bis zur besten Tourismusseite eines Landes (justaddnewzealanders.com).

Auch mehrere deutsche Seiten wurden ausgezeichnet. So erhielt Adidas einen Webby für die beste Homepage und das Handyprogramm Aka-Aki wurde als bestes mobiles soziales Netzwerk ausgezeichnet. Mit Aka-Aki kann man sich übers Handy mit Freunden verbinden. Das Programm zeigt auch an, welche Freunde sich in der Nähe befinden. Spiegel Online bietet eine Bildergalerie der Gewinner an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare