+
Arme Schlafmützen: Meredith Andrews fotografiert Menschen nach dem Aufwachen.

Webseite des Tages: Menschen nach dem Aufwachen

Das Richtige für den frühen Morgen: Meredith Andrews fotografiert Menschen direkt nach dem Aufwachen. Das Ergebnis kennt wohl jeder von uns aus dem eigenen Badezimmerspiegel.

Die schwedische Fotografin Meredith Andrews weckt Menschen auf und fotografiert sie sofort. Die sowohl schönen als auch verschlafenen Bilder steckt sie in ihre Galerie "Sleep/Wake" und dieser Titel beschreibt genau, wie die Menschen aussehen: Als würden sie noch schlafen, obwohl ihre Augen geöffnet sind.

Verquollene Lider, gerötete Haut, Kissenabdrücke auf der Wange, zersauste Haare und jede Menge alte T-Shirts sind das Ergebnis von Meredith Andrews' Morgenexperiment. Beruhigend zu wissen, dass alle Menschen nach dem Aufwachen so aussehen.

Doch auch die anderen Arbeiten von Meredith Andrews sind sehenswert: Sowohl in ihren Galerien beim Netzwerk Behance sowie auf der eigenen Seite zeigt sie Menschen, die sie auf ihren Reisen getroffen hat, wunderschöne Landschaftsaufnahmen und witzige Hochzeitsbilder fern von Kitsch. (via Nerdcore)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare